Saalfelden am Steinernen Meer – Kurzurlaub bei Schlechtwetter

Eingetragen bei: Reisefieber | 0

Unser Kurzurlaub war schon länger geplant. Ein Geburtstagsgeschenkswochenende inklusive XXL Flying Fox. Eine tolle Sache, aber wenn das Wetter nicht mitspielt, was tun!?

 

Saalfelden ist ein Bike- und Wanderparadies im Salzburger Land. Voriges Jahr waren wir dort Mountainbiken, Wandern, Sommerrodelbahnen 😉 und haben das Kitzsteinhorn besucht. Heuer war es ein Geburtstagsgeschenk und es sollte ein Dreitagesausflug werden. Als Hauptattraktion und Geschenkeinlösung war XXL Flying Fox angedacht. Leider war das Wetter regnerisch und trüb. Eigentlich sollten wir von der Unterkunft auf das Kitzsteinhorn sehen, die Wolkendecke lies den Blick leider nicht zu. Dennoch machten wir uns ein tolles Wochenende.

Unser absolutes Highlight war die Kletterhalle in Saalfelden. Am Vorabend schauten wir in der Halle vorbei und fragten nach, ob es möglich ist für drei Neulinge und eine Kletterkennerin einen Kurs zu ergattern. Einer der Chefs höchstpersönlich führte uns durch die Kletterhalle und vereinbarte mit uns unkompliziert einen Anfängerkurs für den nächsten Tag. Der Preis war total in Ordnung – 30 Euro mit Ausrüstung, einen zeitintensiven Einsteigerkurs von 1,5h, einmalige Erklärungen, persönlichen Herausforderungen und einem gesunden Drang zur Grenzen-Überwindung. Was meine ich damit? Wir kletterten mit verbunden Augen, mit einer Hand, auf verschiedenen Schwierigkeitswänden und bekamen eine wirklich einmalige und intensive Kletter-Einführungs-Betreuung.

Wenn du deinen nächsten Urlaub in Saalfelden geplant hast und das Wetter schlecht ist, dann kann ich dir die Kletterhalle empfehlen. Aber eigentlich kann ich das Klettern und den Schnupperkurs auch empfehlen, wenn die Sonne strahlt. Du merkst, wir waren wirklich begeistert.

Wir durften die Kletterhalle nach dem Schnupperkurs noch weiter benutzen und haben in der hauseigenen Kantine ein leckeres Abendessen zu uns genommen. Ein tolles Rundumpaket.

Infos zu den Kletterangeboten findest du unter: www.felsenfest.cc

Weiteres Schlechtwetterprogramm war ein Thermenbesuch im Tauern Spa Kaprun, das umgeben von der Berglandschaft zum Entspannen einlädt. Sogar die Cocktails werden dir an den Außenpool-Beckenrand gebracht.

Am letzten Tag hatte der Wettergott Gnade mit uns. Der XXL Flying Fox hatte geöffnet und zwei von uns schossen liegend mit ca. 130 kmh von einem Berg ins Tal am gegenüberliegenden Berg. Ein wahres Erlebnis – und der Geburtstagsgutschein konnte noch eingelöst werden.

 

Trotz Schlechtwetter ein gelungenes und freudenreiches Wochenende.

 

Hinterlasse einen Kommentar


*