Meine erste Quiche

Eingetragen bei: Lebenskarussell | 2

Lecker Essen_2

Was habe ich alles im Kühlschrank bzw. in der Speis und wie kann ich den Quiche Teig schmackhaft aufpeppen? Es soll schnell gehen und einfach sein. Quiche hört sich so speziell und aufwändig an. Ist es aber nicht.

Ganz ehrlich gesagt, habe ich den Quiche Boden im Bioladen gekauft. Ich tendiere in letzter Zeit immer mehr dazu die Pizzaböden, das Brot usw. selber zu kredenzen. Der Quiche Teig ist mir ins Auge gesprungen, und nachdem dieses Wochenende schnell etwas Essbares am Tisch stehen sollte, war der Teig auch schon in meinem Körberl. Nachdem in meiner Küche (noch) keine spezielle Quiche-Pfanne vorhanden ist, habe ich eine große flache Pfanne genommen. Den Teig hineingelegt. Karotten und Zucchini habe ich, mehr oder weniger klein, gewürfelt und im Wasser gedünstet. Währenddessen habe ich den Käse klein geschnitten und diesen mit Joghurt, Ziegenkäsebällchen (voll genial!), Gewürzen wie Rosmarin, Oregano, Thymian, Salz, Pfeffer, Lavendel, in einer Schüssel vermengt. Da ich keine Eier daheim hatte, habe ich etwas Mehl und Grieß zum Binden dazu gemischt. Die Zwiebel habe ich klein gehackt und kurz angeröstet. Das gedünstete Gemüse kam für ein paar Minuten zu den Zwiebeln in die Pfanne. Anschließend verrührte ich das Gemüse aus der Pfanne mit den weiteren Zutaten aus der Schüssel. Gut vermengt kam alles in die Pfanne mit dem Quiche Teig. Darüber raspelte ich noch etwas Käse und schon ging es für ca. 30 Minuten ins Rohr. Währenddessen räume ich meist die Küche auf und schnipsle den Salat.

Falls die Anleitung zu kompliziert zu verfolgen ist: Bereite alle Zutaten so vor, dass du sie gemeinsam mit den Gewürzen deiner Wahl in eine Schüssel schmeißen kannst. Dann verteile die Masse auf dem Quiche Teig und schiebe die Pfanne ins Rohr.

Und fertig ist die Quiche. Gesamtdauer ca. 1 Stunde. Lass es dir schmecken! 😉

 

Zutaten:

Quiche Teig (beim nächsten Mal versuche ich den Teig selbst und teile das Rezept mit dir!)

Rote Rübe

Zucchini

Karotten

Zwiebel

Sonstiges saisonales Gemüse

Joghurt

Gewürze (Thymian, Rosmarin, Salz, Pfeffer, Lavendel, Chili, Oregano,…)

 

 

 

2 Antworten

  1. Super genial und einfach. Gratuliere. Bri

  2. Super, und vielen Dank für das tolle Rezept….muss ich gleich mal ausprobieren – bin auch ein Quiche-Neuling :-) Alles Liebe, Karin

Hinterlasse einen Kommentar


*